Posts Tagged ‘Bremen’

[Bremen] Skandal um Prozess gegen NaziHools

Mittwoch, September 28th, 2011

In Bremen wurde am 22.09.2011 der Prozess gegen Mitglieder der Hooligan-Gruppen „Standarte Bremen“ und „Nordsturm Brema“ (NSHB) eröffnet. Diese hatten vor 4 Jahren am 20.01.2007 die Jubiläumsfeier der Ultra-Gruppe „Racaille Verte“ angegriffen und mehrere Menschen z.T. ins Krankenhaus geprügelt.

Hintergrund des Überfalls war die öffentliche Positionierung der Fangruppe  [A.d.R.: Ultra-Gruppe „Racaille Verte“] gegen Rassismus und Diskriminierung. Der Angriff sollte die Fans einschüchtern und sie zur Billigung von rechten Aktivitäten im Stadion selbst und ums Stadion herum bewegen.

Quelle: Pressemitteilung „Rechte Gewalt stoppen!“ vom 25.09.2011

Der Skandal besteht nicht nur in der Verzögerungstaktik der Staatsanwaltschaft Bremen, sondern in dem „Kompromissvorschlag“ den das Gericht nun anstrebt. Dieses tut den Überfall als „szenetypische Auseinandersetzung“ ab und will die Angreifer mit Bewährungsstrafen und Bußgeldern bedenken.

Die Tat war keine Schlägerei zwischen Fußballfans, sondern der Versuch rechter Hooligans, antirassistische Jugendliche einzuschüchtern. Es handelt sich also keinesfalls um eine „szenetypische“ Auseinandersetzung. Dass es sich bei diesem Einschüchterungsversuch nicht um einen Einzelfall handelt, wurde der Öffentlichkeit am vergangenen Donnerstag vorgeführt [A.d.R.: 1. Prozesstag]. Die Täter sowie weitere Angehörige der rechten Szene traten zum Teil vermummt auf und bedrohten alle restlichen anwesenden Personen. Dies wurde von dem Richter und Sicherheitskräften nicht verhindert. Die Fußballfans haben seit langer Zeit mit dieser Bedrohungslage zu kämpfen.

Quelle: Pressemitteilung „Rechte Gewalt stoppen!“ vom 25.09.2011

Die Parallelen zum „Sachsenstubenüberfall“ auf die Ultras „Diablos“ Ende 2007 in Leipzig und zum Naziangriff in Brandis sind offensichtlich. Entpolitisierung und ver-„szene intern“-isierung von gewaltätigen Überfällen durch politisch motivierten Nazischläger.

Weitere Infos findet ihr auf rechtegewaltstoppen.blogsport.de